Aktuelles

Immobilienrecht

Bundesgerichtshof, Urteil vom 23.03.2018 – V ZR 307/16

Das Praxisproblem

Häufig steht bei Wohnungseigentümergemeinschaften in Streit, ob eine Wohnung auch anders als für Wohnzwecke, beispielsweise für freiberufliche Tätigkeiten genutzt werden darf.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 26.01.2018, Az. V ZR 47/17

Das Praxisproblem

Es kann vorkommen, dass einem Gebäude aufgrund einer nachträglichen Grundstücksteilung plötzlich der Zugang zur öffentlichen Straße fehlt.

OVG Sachsen, Beschluss vom 18.04.2018 – 1 B 141/16

Das Praxisproblem

Nachträgliche Brandschutzauflagen durch die Bauaufsichtsbehörde können bei Bestandsimmobilien einen erheblichen Kostenfaktor darstellen.

Oberlandesgericht Frankfurt – Urteil vom 17.05.2017 – 20 U 183/16

BGH - AZ: VII ZR 114/17, Revision zurückgenommen

Das Praxisproblem

Erbringt ein Generalunternehmer nicht nur Bauleistungen sondern auch Planungsleistungen, die dem Anwendungsbereich der HOAI unterfallen,

OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 06.03.2018 – 2 M 88/17

Das Praxisproblem

Ob Reitplatz oder Beachvolleyballfeld, daraus resultierende Sandverwehungen können den Nachbarn erheblich belästigen.

Landgericht Köln, Urteil vom 21.03.2018 – 9 S 18/18

Das Praxisproblem

Nicht selten besteht bei alten Mietshäusern ein erheblicher Sanierungsstau der die Wirtschaftlichkeit der Immobilie in Frage stellt oder Grundstücke könnten gerade in Innenstadtlage

Oberlandesgericht Köln, Urteil vom 17.01.2018 – 16 U 60/17

Das Praxisproblem

Es kann vorkommen, dass der Auftragnehmer ein Nachtragsangebot stellt und dies vom Auftraggeber nur unter Streichung von verschiedenen Nachtragspositionen angenommen wird.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 20.02.2018 – XI ZR 445/17

Das Praxisproblem

Im Rahmen von privatem Immobilienbesitz der der Vermietung und Verpachtung dient, stellt sich immer wieder die Frage,

OLG Stuttgart, Beschluss vom 09.01.2018 – 10 U 93/17

Das Praxisproblem

Rügt der Auftraggeber Mängel der Werkleistung, beispielsweise im Rahmen eines Bauvorhabens, stellt sich in einem gerichtlichen Verfahren die Frage,

Bundesgerichtshof, Urteil vom 07.12.2017 – VII ZR 101/14

Das Praxisproblem

In Hinblick auf die gesetzlichen Gewährleistungsfristen kommt es darauf an, ob es sich bei dem zu errichtenden Werk um ein Bauwerk oder eine Werkleistung für ein Bauwerk oder eine sonstige Werkleistung handelt.

Kontakt

Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte
Email: info@puplick-partner.de

Notar Dr. Alexander Puplick
Email: notar@puplick-partner.de

Kronenburgallee 1
44141 Dortmund

Phone: +49 (0) 231-9095-0
Fax: +49 (0) 231-9095-100

 

Social Media

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.