Aktuelles

Immobilienrecht

OLG Köln, Urteil vom 27.12.2017, 16 U 56/17

Das Praxisproblem

Ein Tiefbauunternehmen soll im Bereich von öffentlichen Straßen und Wegen Bohrungen und/oder Grabungen vornehmen.

OLG München, Beschluss vom 03.08.2017, 28 U 3844/16 Bau; BGH, Beschluss vom 07.03.2018, VII ZR 121/17 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen)

Das Praxisproblem

Der Auftragnehmer verwendet ein anderes Produkt, als im Leistungsverzeichnis vorgegeben.

BGH, Urteil vom 30.08.2018, VII ZR 243/17

Das Praxisproblem

Der Vertreter eines Werkunternehmers sucht einen privaten Besteller an seiner Wohnanschrift persönlich auf und stellt verschiedene Modelle der von ihm angebotenen Werke vor.

BGH, Beschluss vom 18.07.2018, VII ZR 30/16

Das Praxisproblem

Das erstinstanzliche Gericht hat ein Sachverständigengutachten eingeholt und entscheidet nach Anhörung des Gutachters aufgrund des eingeholten Gutachtens.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 23.03.2018 – V ZR 307/16

Das Praxisproblem

Häufig steht bei Wohnungseigentümergemeinschaften in Streit, ob eine Wohnung auch anders als für Wohnzwecke, beispielsweise für freiberufliche Tätigkeiten genutzt werden darf.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 26.01.2018, Az. V ZR 47/17

Das Praxisproblem

Es kann vorkommen, dass einem Gebäude aufgrund einer nachträglichen Grundstücksteilung plötzlich der Zugang zur öffentlichen Straße fehlt.

OVG Sachsen, Beschluss vom 18.04.2018 – 1 B 141/16

Das Praxisproblem

Nachträgliche Brandschutzauflagen durch die Bauaufsichtsbehörde können bei Bestandsimmobilien einen erheblichen Kostenfaktor darstellen.

Oberlandesgericht Frankfurt – Urteil vom 17.05.2017 – 20 U 183/16

BGH - AZ: VII ZR 114/17, Revision zurückgenommen

Das Praxisproblem

Erbringt ein Generalunternehmer nicht nur Bauleistungen sondern auch Planungsleistungen, die dem Anwendungsbereich der HOAI unterfallen,

OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 06.03.2018 – 2 M 88/17

Das Praxisproblem

Ob Reitplatz oder Beachvolleyballfeld, daraus resultierende Sandverwehungen können den Nachbarn erheblich belästigen.

Landgericht Köln, Urteil vom 21.03.2018 – 9 S 18/18

Das Praxisproblem

Nicht selten besteht bei alten Mietshäusern ein erheblicher Sanierungsstau der die Wirtschaftlichkeit der Immobilie in Frage stellt oder Grundstücke könnten gerade in Innenstadtlage

Kontakt

Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte
Email: info@puplick-partner.de

Notar Dr. Alexander Puplick
Email: notar@puplick-partner.de

Kronenburgallee 1
44141 Dortmund

Phone: +49 (0) 231-9095-0
Fax: +49 (0) 231-9095-100

 

Social Media

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.