Aktuelles

Newsletter

Das Tarifautonomiestärkungsgesetz und seine Regelungen zum Mindestlohngesetz (MiLoG). 

BAG, Urteil vom 21.10.2014, Az: 9 AZR 956/12

Dürfen Arbeitsverträge für ältere Arbeitnehmer mehr Urlaubstage vorsehen als für jüngere Arbeitnehmer?

OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26.11.2013, Az. 2 A 1227/13

Unter welchen Voraussetzungen steht Nachbarn ein Anspruch auf bauaufsichtliches Einschreiten gegen eine ungenehmigte Nutzungsänderung zu? 

BVerwG, Beschluss vom 13.05.2014, Az. 4 B 38.13

Bei im Zusammenhang bebauten Ortsteilen müssen sich Bauvorhaben an der vorhandenen Bebauung orientieren und in die nähere Umgebung einfügen.

OLG Frankfurt, Urteil vom 15.06.2012, Az. 2 U  205/11

Das Praxisproblem

Häufig schreiben Hersteller von Baustoffen eine bestimmte Vorgehensweise bei der Verwendung der Baustoffe vor.

BGH, Beschluss vom 27.08.2014, Az. VII ZR 235/12

Das Praxisproblem

Unter Kaufleuten kann auch das sogenannte „Kaufmännische Bestätigungsschreiben“ als schriftliches Angebot zum Gegenstand eines Vertrages werden.

Mit dem 22.07.2014 ist das Gesetz zur Bekämpfung des Zahlungsverzugs im Geschäftsverkehr in Kraft getreten. Dieses verschärft die Folgen eines Zahlungsverzuges deutlich.

Das Insolvenzrecht ist mit Wirkung ab dem 01.07.2014 geändert worden. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

BGH, Urteil vom 18.07.2014, Az. V ZR 178/13

Das Praxisproblem

Immobiliarkredite werden von Banken regelmäßig über die Belastung des Grundstückes mit einer Grundschulden abgesichert.

BGH Urteil vom 04.04.2014, Az. V ZR 168/13

Kann ein unwirksamer Beschluss einer Eigentümergemeinschaft über die Erhebung einer Sonderumlage für eine Sanierungsmaßnahme im Gemeinschaftseigentum nachträglich durch einen Zweitbeschluss legitimiert werden?

Kontakt

Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte
Email: info@puplick-partner.de

Notarin Beate Puplick
Notar Dr. Alexander Puplick
Email: notar@puplick-partner.de

Kronenburgallee 1
44141 Dortmund

Phone: +49 (0) 231-9095-0
Fax: +49 (0) 231-9095-100

 

Social Media

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.