Mediation durch Mediatorin in Dortmund

Mediation

Es berät Sie unsere ausgebildete Wirtschaftsmediatorin Beate Puplick

Der Begriff „Mediation“ kommt aus dem Anglo-amerikanischen und kann als „Vermittlung“übersetzt werden.


Tradition Mediation

Auch in der modernen westlichen Welt hat Mediation eine lange Tradition, vor allem in der internationalen Diplomatie. Nicht zuletzt werden die Verhandlungs- und Vermittlungstechniken der Mediation seit langem bei Konflikten auf dem Arbeitsmarkt und in Tarifauseinandersetzungen eingesetzt. Mediation ist daher keine Innovation, neu ist aber der systematische Einsatz von Mediation bei Konflikten in Politik, Gesellschaft, im Wirtschaftsleben und im zwischenmenschlichen Bereich und seine Professionalisierung. Vor allem in den USA gehört die Mediation seit langem zu einem Mittel der Konfliktlösung im Wirtschaftsleben.


Strukturiertes Verfahren

Die heutige Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Bearbeitung von Konflikten. Ziel ist, eine für alle Beteiligten befriedigende Lösung, die die Zukunft gestaltet, zu erarbeiten.

Das Mediationsverfahren bietet damit
  • eine Alternative zum Rechtsweg
  • einen verhandlungs- und lösungsorientierten Ansatz
  • die Erarbeitung kooperativer Lösungen
  • konstruktive Konfliktregelungen

Freiwilligkeit

Die Teilnahme an einem Mediationsverfahren ist freiwillig. Die Konfliktpartner haben das Recht, das Verfahren jederzeit zu beenden. Ebenso wird der Mediator die Mediation beenden, wenn die Voraussetzungen der Freiwilligkeit und damit die Voraussetzung für eine konstruktive Zusammenarbeit nicht oder nicht mehr gegeben sind.


Vertraulichkeit

Mediation ist vertraulich. Besprochene Inhalte werden sowohl von den Konfliktparteien als auch von dem Mediator vertraulich behandelt. Die Vertraulichkeit wird regelmäßig im Rahmen des Mediationsvertrages verbindlich vereinbart.
 

Die Rolle des Mediators

Der Mediator ist nicht am Konfliktgeschehen beteiligt.

Er ist für den Prozessverlauf verantwortlich und strukturiert und steuert den Mediationsablauf. Er hat jedoch keine Entscheidungsbefugnis.

Der Mediator ist allen Konfliktparteien gleich verpflichtet und damit allparteiisch.

 
Ziele der Mediation

Ziel der Mediation ist es, schnell eine Lösung zu finden.

Mediation ist zukunftsgerichtet. Im Vordergrund stehen die Interessen der Parteien.

Es werden Lösungsoptionen, die beiden Parteien dienen, entwickelt, so genannte Win-Win-Lösungen, die zu Beginn eines Mediationsverfahrens oftmals von keiner der Parteien für denkbar und möglich erachtet werden.

Das Ergebnis der Mediation ist individuell und orientiert sich allein an den Interessen der Beteiligten. Das Verfahren schließt mit einer Vereinbarung ab, die die Parteien rechtlich bindet und - falls von einer oder beiden Parteien gewünscht - rechtlich durchsetzbar ist.

Das Verfahren ist effizient.

Da die Konfliktpartner selbst den Ablauf sowie die Verfahrensdauer bestimmen.

Die Kosten bleiben kalkulierbar und sind zumeist erheblich geringer als in streitigen Auseinandersetzungen vor den Gerichten.

 
Verlauf einer Mediation

Mediation ist ein Verfahren, das auf Kommunikation beruht.

Die Parteien kommen wieder ins Gespräch und bearbeiten im Dialog den Konflikt, um anschließend gemeinsam Lösungsansätze zu suchen und eine verbindliche Vereinbarung auszuhandeln.

 
Einsatz von Mediationsverfahren

Mediation eignet sich bei Konflikten auf jedem Rechtsgebiet.

Besonders effektiv ist es zur Vermeidung langwieriger Gerichtsverfahren, unter anderem bei
  • Konflikten zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten
  • Kompetenzstreitigkeiten
  • Nachfolgeregelungen und Betriebsübergaben
  • Fusionen und Übernahmen
  • Störungen im Kunden/Lieferantenverhältnis
  • bau- und architektenrechtlichen Angelegenheiten
  • Erbauseinandersetzungen
  • Familienrechtliche Auseinandersetzungen

Mediation bietet besonders überall dort Vorteile, wo Beziehungen weiter bestehen bleiben sollen oder wo weitere Eskalation unerwünschte negative Auswirkungen hätte.


Interesse? Bitte sprechen Sie uns an!
Frau Rechtsanwältin Beate Puplick ist ausgebildete Wirtschaftsmediatorin
Bitte lesen Sie hier unseren Haftungsausschluss zu diesen bereitgestellten Informationen.
Mediation durch Mediatorin in Dortmund