Wer beabsichtigt ein Haus zu bauen, sollte auch die Kosten für den Abschluss der Bauherrenversicherungen einplanen. Personen- oder Sachschäden, die auf der Baustelle entstehen und für die der Bauherr verantwortlich ist und folglich auch haftbar gemacht werden kann, sollten über eine Bauherrenhaftpflichtversicherung abgesichert sein.

 

Die Bauleistungsversicherung dagegen schützt den Bauherrn vor Schäden, die unvorhersehbar während der Bauzeit auftreten und die finanziellen Möglichkeiten des Bauherrn sprengen könnten. Das Feuerrohbaurisiko kann der Bauherr über eine Gebäudeversicherung absichern, die in der Regel die Feuerrohbauversicherung kostenfrei einschließt.

 

Haftungsausschluss

Wir stellen diese ausgewählten Informationen zu verschiedenen Rechtsgebieten bereit. Dabei verfolgen wir das Ziel, allen Besuchern unserer Homepage aktuelle und exakte Informationen zur Verfügung zu stellen. Für Kritik und Anregungen sind wir jederzeit dankbar. Sollten wir von Fehlern erfahren, werden wir diese korrigieren.

Wir übernehmen keine Haftung für die Angaben in dieser Informationsplattform. Die Angaben sind nur Informationen allgemein-rechtlicher Art, die nicht auf die besonderen Bedürfnisse bestimmter Personen im Einzelfall abgestimmt sind.

Die Informationen sind nicht umfassend, vollständig oder verbindlich. Diese Informationen dienen insbesondere nicht der juristischen Beratung im Einzelfall. Sie ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt.

danke

 

Gelesen 27450 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Kontakt

Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte
Email: info@puplick-partner.de

Notarin Beate Puplick
Notar Dr. Alexander Puplick
Email: notar@puplick-partner.de

Kronenburgallee 1
44141 Dortmund

Phone: +49 (0) 231-9095-0
Fax: +49 (0) 231-9095-100

 

Social Media

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.