Aktuelles

Was sonst noch geschah…

Wie viele von Ihnen wissen, sind wir nicht nur beruflich für Profi-Sportler in verschiedenen Bereichen tätig, sondern wir engagieren uns auch seit Jahrzehnten ehrenamtlich für den Breitensport und in dem StadtSportBund in unserer Stadt.

Dieser kann einen großen Erfolg für den Breitensport verzeichnen: die Gründung der Dortmunder SportStiftung.

Der gemeinnützige Stiftungszweck der Dortmunder SportStiftung ist auf die finanzielle Unterstützung von Initiativen und Projekten im Bereich des Trainings und der begleitenden Förderung von – besonders Jugendlichen – Leistungs- und Nachwuchssportlern unter Einschluss auch des Behinderten-Sports ausgerichtet.

Im Rahmen der 50. ordentlichen Mitgliederversammlung des SSB übergaben Herr Regierungspräsident Hans-Josef Vogel und unser Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Anerkennungsurkunde des Landes Nordrhein-Westfalen (Ministerium des Innern) an den Vorsitzenden des StadtSportBundes Jörg Rüppel und die anwesenden Vertreter der Gründungsstifter. Regierungspräsident und Oberbürgermeister betonten die besondere Bedeutung des Sports für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und gerade auch die Funktion des Breitensports für den Nachwuchs im Leistungssport.

Wir wünschen der Dortmunder SportStiftung viel Erfolg! 

 

Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte | Notare

Auf dem Bild sind von links nach rechts abgebildet: Andreas Prenneis, Adesso AG | Kay Hoffmann, WILO SE | Hans-Josef Vogel, Regierungspräsident (Arnsberg) | Jörg Rüppel, Vorstandsvorsitzender StadtSportBund Dortmund | Ullrich Sierau, Oberbürgermeister (Dortmund) | Klaus Steenweg, Sparkasse Dortmund | Dr. Alexander Puplick, Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte
Gelesen 511 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Kontakt

Dr. Puplick & Partner mbB Rechtsanwälte
Email: info@puplick-partner.de

Notarin Beate Puplick
Notar Dr. Alexander Puplick
Email: notar@puplick-partner.de

Kronenburgallee 1
44141 Dortmund

Phone: +49 (0) 231-9095-0
Fax: +49 (0) 231-9095-100

 

Social Media

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.